Foto: Grégory Weisert

Der Förderpreis der Agrarwirtschaft

Junge Nachwuchstalente gestalten die Zukunft der Landwirtschaft mit ihren Ideen und Impulsen. Deshalb unterstützt die ‘agrarzeitung‘ (az) kluge Köpfe der Agrarbranche mit dem „Förderpreis der Agrarwirtschaft“ und bietet ihnen ein Sprungbrett für ihre Karriere. Seit mehr als zehn Jahren zeichnet die ‘agrarzeitung‘ engagierte und erfolgreiche junge Talente im Agribusiness aus – seien es Wissenschaftler, Landwirte oder Berufstätige in Agrarunternehmen aus Industrie, Handel und Verarbeitung.

Gefragt sind Ideen, die die Agrarbranche voranbringen. Die Größe des Projektes ist dabei nicht ausschlaggebend, sondern die kreative Umsetzung und das gezeigte Engagement. Entscheidend sind Eigeninitiative, Relevanz für die Agrarbranche, Praxisnähe und Umsetzungsreife. Eine unabhängige Jury kürt drei Favoriten. Die drei Favoriten dürfen sich und Ihr Projekt kurz und knackig in einem „Elevator Pitch“ präsentieren. Dieser ‚Elevator Pitch‘ wird in einem prägnanten Videoclip aufbereitet. Die drei Favoriten erhalten eine Einladung zum Gala-Abend der agrarzeitung, der jährlich entweder im Vorfeld der Agritechnica oder der Messe EuroTier in Hannover stattfindet. Auf dem Galaabend wird der Videoclip dem Publikum aus hochkarätigen Führungskräften innerhalb der Agrarbranche vorzustellt. Anschließend entscheidet das Publikum live auf dem Gala-Abend, welcher der drei Nominierten ‚Förderpreisträger 2018‘ wird. Den Gewinner oder die Gewinnerin erwartet ein attraktives Preisgeld in Höhe von 9.000,- Euro!

Was machen Sie?

Sie sind junger Landwirt, Sie arbeiten in Industrie oder Handel, Sie studieren noch oder wollen Wissenschaftler werden? Wir interessieren uns dafür, welchen Aufgaben Sie sich stellen.

Wie machen Sie das?

Sie packen zu und sorgen dafür, dass ein landwirtschaftlicher Betrieb läuft. Oder Sie zeigen, welche Produkte die Agrarwirtschaft braucht und was den Handel vorwärts bringt. Oder Sie arbeiten an einem interessanten Forschungsthema.

Wie machen Sie das zukünftig?

Sie haben eine gute Idee und zeigen uns, wie Sie die umsetzen wollen. Dabei zählen kleinere kluge Vorhaben ebenso wie große Projekte.

So geht es:

  • Beschreiben Sie Ihre aktuelle Tätigkeit und Ihre Ziele
  • Sagen Sie uns, wie Sie das Preisgeld verwenden möchten
  • Fügen Sie Lebenslauf und Zeugnisse bei
  • Berichten Sie über ein mögliches soziales oder politischen Engagement
  • Willkommen sind Empfehlungsschreiben von Ausbildern, Vorgesetzten oder Hochschullehrern
  • Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung schriftlich ein

Bewerben Sie sich jetzt oder empfehlen Sie uns einen Kandidaten, der es verdient hätte, den „Förderpreis der Agrarwirtschaft“ zu erhalten!

Wir bieten auch Unternehmen die Möglichkeit, die Nachwuchstalente aus der Agrarbranche zu unterstützen:

Unsere attraktiven und werbewirksamen Sponsoring-Pakete finden Sie hier.
Interessiert? Monika Schlicht - Tel.: +49 69 7595-1864 - freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!